Biografie

„Wir sind, was wir denken.
Alles, was wir sind,
entsteht aus unseren Gedanken.
Mit unseren Gedanken
formen wir die Welt.”

Buddha

Petra  Schüßler ist 1958 in Gemünden am Main (Unterfranken) geboren. 1984, nach Ende ihres Grafik-Design-Studiums in Würzburg, begann sie mit der Malerei im Selbststudium. Anfang der 90er Jahre verlegte die Künstlerin den Schwerpunkt ihrer Arbeiten auf Acrylmalerei und war nach einem längeren USA-Aufenthalt viele Jahre für namhafte Werbeagenturen und Designbüros im Rhein-Main-Gebiet als Art-Direktorin und Illustratorin tätig. Seit Anfang 2018 lebt die  Künstlerin in Dahn (Rheinland-Pfalz).

Petra Schüßler hat sich mit überwiegend großformatigen abstrakten und figurativen Leinwandbildern in Acryl einen Namen gemacht. Die Wirkung ihrer abstrakten Werke beruht auf dem Ausdruck und der Leuchtkraft der Farben, Strukturen und Schichten. Auf ihren figürlichen Arbeiten stehen schemenhaft skizzierte Figuren paar- oder gruppenweise zusammen. Sie transportiert visuelle Botschaften mit einer unverwechselbaren vielschichtigen Formensprache. Ihre Bilder schmücken Foyers, Büros und Geschäftsräume renommierter internationaler Unternehmen. Private Sammler und Kunstliebhaber bestätigen der Künstlerin noch Jahre nach dem Erwerb ihrer Bilder, dass sie der Dialog mit ihren Werken immer wieder auf’s Neue fasziniert und berührt.

Petra Schüßler geht den Weg der Selbsterkenntnis, entscheidet sich für ein Leben jenseits der Komfortzone, wie sie sagt, eine Reise „Down The Rabbit Hole“. Sie hat eine große Affinität zu mystischen und metaphysischen Phänomenen und glaubt von Jugend an an Reinkarnation und die Unsterblichkeit des Geistes. Es geht ihr ums Menschsein, das Mysterium des Lebens, um die übergreifenden Fragen der menschlichen Existenz. Was ist der Sinn? Was ist Wahrheit? Wer bin ich? Wo komme ich her und wo geht es hin? Wie funktioniert Realität, wer erschafft sie? Was sind Gedanken? Wo kommen Sie her? Haben wir Einfluss auf das, was in unserem Leben passiert, oder sind wir Opfer unserer Umstände? Die Werke Petra Schüßler´s sind geprägt von diesen philosophischen und spirituellen Themen, Erfahrungen jahrelanger intensiver buddhistischer Praxis und tief verwurzelter Eindrücke früherer Reisen in den Orient.

 

Es wird vielleicht auch noch die Todesstunde
uns neuen Räumen jung entgegen senden,
des Lebens Ruf an uns wird niemals enden…
Wohlan denn, Herz, nimm Abschied und gesunde!

Hermann Hesse, Stufen

 


A U S S T E L L U N G E N

2014 Anwaltskanzlei Advobaten, Bad Vilbel
2011 Stilforum Peter Leu, Frankfurt-Sossenheim
2009 Huttenschloss, Gemünden am Main
2007 Eigenheim und Garten, Griffnerhaus, Bad Vilbel
2006 Hypo Vereinsbank, Würzburg
2005 Hypo Vereinsbank, Würzburg
2004 Prinect Sytemhaus, Heidelberg
2002 Galerie Modern Art, Frankfurt am Main
2000 Kunsthandlung Gärtner, Frankfurt am Main
1999 Galerie Schuh, Groß Umstadt
1999 Galerie Modern Art, Frankfurt am Main
1997 Hypo Vereinsbank, Frankfurt am Main
1997 Galerie Witzel, Frankfurt am Main
1996 Galerie Zuta, Wiesbaden
1995 Offener Kunstpreis, Bad Nauheim
1994 Galerie Artform, Frankfurt am Main
1993 Durana Kommunikation, Frankfurt am Main
1990 SK&P Software GmbH, München
1989 Galerie am Zebrastreifen, Würzburg
1988 Galerei Vorndran, Schweinfurt

Kollage schwarz weiß